Fachrichtungen

 

Der afib bietet die Ausbildung zum/zur Fachinformatiker*in aktuell in zwei Fachrichtungen an: Systemintegration und Anwendungsentwicklung. Die Auszubildenden müssen sich vorab entscheiden, für welche Fachrichtung sie sich interessieren und bewerben sich bei der jeweiligen Einrichtung des Verbunds auf konkrete Ausschreibungen. Aktuell ist die Ausbildung in der Fachrichtung Anwendungsentwicklung an der Freien Universität Berlin und der Charité – Universitätsmedizin Berlin möglich.

Der Schwerpunkt der Arbeit als Fachinformatiker*in für Systemintegration liegt im Bereich der Netzwerktechnik. Den Auszubildenden wird während ihrer Lehre umfangreiches Wissen über Netzwerke, Betriebsysteme, Datenmengen und Server vermittelt. Darüber hinaus erlernen sie, wie Hard- und Softwarestörungen systematisch analysiert und behoben werden und wie man Programmierlogik und -methoden anwendet. mehr
Fachinformatiker*innen für Anwendungsentwicklung konzipieren und programmieren Software für den eigenen Betrieb oder für Kundenunternehmen. Sie testen und passen bestehende Anwendungen an und entwickeln anwendungsgerechte und nutzerfreundliche Bedienoberflächen. Ebenso beheben sie Fehler und beraten und schulen Anwender*innen. Das Verständnis und die Anwendung verschiedener Programmiersprachen bildet einen wesentlichen Bestandteil der Ausbildung. mehr

Zur Redakteursansicht